Seiten

Montag, 17. August 2009

Aus aktuellem anlass.... Kennt ihr diesen Verein??

Lest euch auch die Antworten durch.. scheint im Moment umzugehen...

Heute war eine junge Dame bei meiner Oma zu Hause. Sie hat viel geredet und meine Oma war bereit eimalig 10 Euro zu spenden. Sie hat dieses mehrmal wiederholt. Da sie kaum sehen kann , war es ihr auch nicht möglich den "Vertrag" richtig zu lesen. Die junge "Dame "hat ihr aber versichert, das sie nur einmal 10 Euro spendet ,wenn Sie unterschreibt. Zum Glück hat Oma gleich bei mir angerufen. Sie hatte einen Vertrag unterschrieben, bei dem 10 Euro PRO MONAT mach 120 Euro im Jahr. Ich habe gleich einen Wiederruf geschrieben, den ich morgen per Einschreiben abschicken. Aber es sind natürlich alle Daten auf dem Blatt und Oma meint es wäre ein Druchschlagblog gewesen. Ich habe dann bei der Polizei angerufen. Die haben die Ausweisnummer gerpüft. Es liegt auf jeden Fall nix gegen diese Nummer vor, also kein geklauter Ausweis oder so. Morgen muss ich dann noch zur Bank. Ich hoffe , das man sowas sperren kann und ich hoffe die haben nicht noch was geklaut. Das habe ich Oma jetzt noch nicht nachsehen lassen. Sie hat so geweint und war so aufgeregt. Das es so böse Menschen gibt , die doch so "nett" sind kann sie gar nicht verstehen.. ich habe mal auf der Seite von be kid geschaut. Es sind nur 3 Seiten.. sehr seltsam. Na ich werde weiter berichten. Fall einer von Euch schon erfahrungen mit denen gemacht hat, meldet Euch bitte bei mir... ich werde weiter berichten. 2 Stunden später waren 2 junge Männer an Omas Tür, eigentlich ist die Tür von der Wohnanlage unten immer geschlossen, heute war der Schnapper oben und jeder konnte rein.. kennt ihr das... es kommen junge Leute und wollen eine "Umfrage wegen Jugendkriminalität"machen und schwubs haben sie was liegen um ein Zeitungsabo zu verkaufen. Schon komisch, das die beiden Sachen so kurz nacheinander folgen. Ich werde das im Auge behalten..... und Anzeige wegen Betrug stellen

p.s oma geht es gut. Die Aufregung hat sie gut überstanden. Der Verein hat natürlich abgebucht, obwohl ich dort angerufen hatte und gesagt hatte, wie das hier abgelaufen ist. Aber ich habe es online wieder zurückgebucht. Die haben doch dann noch tatsächlich die frechheit besessen , einen Brief zu schreiben und falls man seine Kontodaten ändern möchte oder mehr spenden möchte. grrrr. Die armen Leute die keine Verwanten haben die sowas regeln. Ich hoffe die schlechtigkeit fällt auf die zurück und sie bekommen irgendwann die richtige Strafe dafür. Danke für Eure anteilnahme. Je mehr Leute wissen, was da so abgeht. um so geringer ist die Chance das die woanders auch abzocken können

Kommentare:

Glasbluemchen hat gesagt…

jaaa, kenn ich ;o)... hab mir mir 21 auch mal ein Abo aufschwätzen lassen (um es dann gleich wieder zu widerrufen).

Falls die (nach dem Widerruf) was abbuchen, kann man es bei der Bank innerhalb von 6 Wochen wieder zurückbuchen lassen.

Arme Omi. Aber sag mal... guckt die nicht auch Fernsehen? Wird doch immer wieder gewarnt...

LG Annette

newby_deluxe hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
newby_deluxe hat gesagt…

Hi...das Thema mit BeKid scheint hoch aktuell zu sein.

Meine Freundin hatte so einen Lichtgeschwindigkeitsredner neulich ander Tür.

"Kennen Sie ja alles!!! Müssen wir ja nicht drüber reden!!!" oder "Ach kennen Sie nicht? Ist ja jetzt auch keine Bildungslücke": Zitat des Bekid-Drückers

Ich habe mich die ganze Zeit im Hintergrund gehalten und mal zugehört. Suspekt war mir besonders die einmalige Spende, die nur zu sofort zu entrichten ist. Später spenden gibts nicht, wieso bitte? Da merkt man schon wie vertrauenserweckend das ist. Und das ganze über die Mitleids- und schlechtes Gewissensschiene für mißbrauchte und behinderte Kinder abzuwickeln finde ich schon sehr makaber.

Als der feine Herr in die Wohnung wollte, um die Spende einzutreiben habe ich Ihn 8kant rausgeworfen. Da zeigte sich dann sein wahres Gesicht. Jeder seriöse Gesprächspartner einer Hilfsorganisation hätte den Sachverhalt vernünftig erklärt. Er hat mich nur mit Wichser und Bastard beschimpft und den gesamten Hausflur wild gemacht.

Da möche ich doch behaupten dürfen, das BeKid lediglich darauf abzielt schnelles Geld bei gutgläubigen Leuten abzustauben. So ein pseudoseriöses Auftreten mit Ausweis und T-Shirt kann doch mittlerweile jeder 6-Jährige anfertigen.

Haltet Euch also bitte fern und postet das ruhig auf anderen Seiten. Die Bekids gehen nämlich gerade um.

Immertreu hat gesagt…

Ich hatte vor vielen Jahren sogar mal jemanden von der Feuerwehr, BLABLABLA einmalige Spende JA! Hätte ich mir nicht GENAU durchgelesen was ich beinahe unterschrieben hätte-da ging es dann nämlich auch um einen monatlichen Betrag.Echt ne Frechheit!

wollixundstoffix hat gesagt…

Da bin ich doch dankbar über meine Sprechanlage an der Haustür (Einfamilienhaus). Ungesehen abwimmeln. Manchmal bin ich dann doch an der Tür - mein Standardspruch:"Ich tätige grundsätzlich keine Haustürgeschäfte!" Dabei bleibe ich auch, dann sind sie schnell wieder weg. Bankdaten gehen schon gar nicht - auch auf der Strasse nicht.
Aber für die älteren Herrschaften ist es glaube ich, wirklich schlimm. Zum Glück hat Oma dich, viele sind alleine.
lg monika

Angie hat gesagt…

Hallo,
oh die waren bei mir auch letzte Woche.
Die kamen zu einer Zeit zu der sonst nur der Paketbote kommt und ich hab die einfach so ins Haus gelassen.....ja, ich weiß, böser Fehler.
Die stapften dann die Treppe hoch "keine Angst, wir wollen ihnen nix vekaufen"
Ich hab dann versucht die abzuwiegeln, wiel ich allein zu Hause war.
Da kam dann noch der Satz "wie, haben sie kein Verständnis für behinderte Kinder?"
Dieser Satz hat mich dann so wütend gemacht das ich meinte wir beenden das Gespräch jetzt und sofort und die Tür zugemacht habe.

Wen ich das jetzt lese, bin ich echt froh das ich so unfreundlich war.

Ich will ja echt zu jedem immer freundlich sein, aber vielleicht sollte man sich das ab und zu abgewöhnen.....

Liebe Grüße,
Angie

frau burow hat gesagt…

da kann ich nur raten: NIEMALS geschäfte an der haustür abwickeln! ich schicke immer alle rigoros weg, mein argument: ich spende wann, wofür und für wen ich möchte!!
deine arme oma! leider haben es solche betrüger immer auf ältere menschen abgesehen.
glg, andrea

Black-Rose's Freizeitkiste hat gesagt…

Hallöchen,

genau dieser Verein ist mir zwar noch nicht über den Weg gelaufen, aber letzte Woche waren gleich 3 Leutchen hier, die für irgendwelche Vereinge Geld sammeln wollten.

Flugrettungsring (da hatte ich vor 5 Jahren schonmal das Vergnügen mit...)

Eine Dame die für arme, verlassene Tiere sammelte und

... eine Junge Lady, angeblich vom DRK, in weißen Klamottis aber garnicht DRK-like (Ausschnitt bis zum Bauchnabel, Röckchen gerade über den Po...)

Ich wimmele immer direkt ab und schließe die Tür. Wenn ich spenden möchte, dan bestimme ich wohin das Geld geht und schon garnicht an der Haustür. Da kann ja jeder kommen.

Ich habe auf meiner Seite einen Link zu Deinem Beitrag gesetzt, ich hoffe das ist ok.

Wenn nicht, dann sag mir Bescheid und er wird wieder gelöscht.

LG
Bettina

Oppi hat gesagt…

Ja, dass ist richtige Abzocke.
Sagen sie Ihrer Oma sie soll nicht Glauben, dass dies nur älteren Menschen passiert
und sich nicht zu doll aufregen. Sie können für ihre Oma alles regeln, machen Sie ihr das
klar, damit sie sich nicht zu dolle Vorwürfe macht.
Wir alle können diesen Leuten auf dem Leim gehen. Schlimm, dass man kein Vertrauen
haben kann. Schwarze Schafe gibt es leider überall.
Wichtig ist Ihr zu sagen, Sie soll nichts mehr unterschreiben ohne vorher mit Ihnen gesprochen zu haben, denn schließlich muss alles sorgfältig geprüft und überlegt sein.
Ich habe schon vieles erlebt und die Menschen zahlen fleißig.
Sie bekommen eine Zahlungsaufforderung mit Amtlichen Kennzeichen und dann
bekommen Sie Angst. Mein Sohn (14 Jahre) bekam Post vom Rechtsanwalt „Tank“ (Name unbedingt merken),
er sollte über 90,00 EUR bezahlen. Hätte im Internett was angeklickt.
Wie gesagt er ist 14 Jahre, hat nichts unterschrieben und wenn wäre er noch nicht
Unterschriftsberechtigt, alles läuft noch. Die sind so abgezockt, dass sie sogar pfänden
lassen und plötzlich steht dann der Gerichtsvollzieher vor der Tür.
Man kann nie vorsichtig genug sein mit Daten und Unterschriften.

roxy hat gesagt…

Ist echt eine üble Masche!!! Diese Personen haben keine Seele und meistens auch wenig Verstand!
Ich habe auch Deinen Beitrag verlinkt, wenn ich es darf?!
Wäre es sinnvoll, eine mail mit dem Link der oben genannten Webseite an WISO(ARD/ZDF)oder ähnliche Medien, die sich öfters seriös mit Recherchen über ähnliche Fälle beschäftigen, zu schreiben, es öffentlich zu machen hilft ja auch meistens solche "Vereine" zu stoppen!?

LG, Natalie

die-fadenwerkstatt hat gesagt…

Mich versuchen sie immer damit zu überzeugen, dass ja auch alle meine Nachbarn unterschrieben/gespendet haben (mit Namen!) Gott sei Dank, haben wir ein Törchen vor dem Haus, das schließe ich morgens oft ab, dann kann ich von der Haustür rüberrufen: "Nein, danke" und wieder reingehen. Es kommt fast jede Woche jemand: Zeitungen, Kindertafel (angeblich), Rotes Kreuz (ganz schlimm: "Sie wollen doch auch Hilfe, wenn Sie mal krank sind!"), behinderte Kinder... Ich helfe gern, aber ich möchte doch bitte selbst entscheiden. Aber wenn man nachhakt und mehr Informationen möchte, was man weiter tun könnte (Kindertafel), kommt nichts.

surpresa hat gesagt…

Ich habe für diese Leute einen Wachturm im Eingang liegen und frage immer ob ich ihnen was über Gott erzählen darf ;) die meisten gehen dann

LG Dane

Bathina hat gesagt…

Das ist nicht nur an der Türe so.

Letztens hatte ich einen Anruf , bla bla Gewinnspiel bla bla , ich habe doch eingewilligt, 20€ im Monat zu zahlen, damit sie mich immer für die Gewinnspiele eintrage, blabla bla...ich habe natürlich gesagt, dass ich davon erstens nichts weiß und es auch nicht wissen wolle.
Meinen Namen wusste sie auch, Tele auch , also habe ich da wohl mal irgendwas "dummes" ausgefüllt.

Ich möchte nicht wissen, wieviele alte Mensch so und auch auf anderen Wege abgezockt
werden .
Wieviele Euros sich diese SCH... in die Tasche stecken und sich damit einen Lenz machen.

Schade, echt schade.

Ich hoffe deiner Oma gehts es wieder besser und sie ist aus dem Schneider.

GLG Dani

Anja hat gesagt…

da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Solche Leute gehören hinter Gittern !
Arme Omi.
LG Anja

sabrina hat gesagt…

Puh. Ich hatte sowas bis jetzt nur auf der Straße, aber gerade war so eine von beKID auch bei mir. Ich bin jetzt so sauer auf mich, weil ich so treudoof bin. Nun bin ich dabei nen Widerruf zu schreiben, was ich nicht machen würde, wenn sich die Firma als seriös entpuppt hätte. Als Email ist er abgeschickt, morgen schreib ich nen Brief.
Sie (1 Jahr jünger als ich, gerade mal 22) meinte sogar noch, nachdem ich unterschrieben habe, dass sie selbst missbraucht wurde. Wirklich makaber. Blöde Tussi. MAAAN! Bin ich sauer...
Wie können Menschen nur so scheiße sein und damit Geld machen?

LG, und keine N. Freytag von beKID in die Wohnung lassen!

Ralf hat gesagt…

Ein wenig differenzierter sollte man schon vorgehen. Der Verein beKID e.V. ist sicher keine unseriöse Einrichtung. Wie in jeder Branche wird es aber auch hier "schwarze Schafe" geben, die es mit dem Image des von ihnen vertretenen Vereins nicht so genau nehmen und Unfug treiben.
Ich hatte gerade eben eine sehr nette Vertreterin des Vereins bei mir und wir haben uns auch sehr nett unterhalten. Sie hat mich bereits an der Wohnungstür von selber darauf hingewiesen, das sie selber nicht berechtigt ist Geld- oder Sachspenden entgegen zu nehmen und zeigte mir unaufgefordert ihren Personalausweis sowie den Mitgliedsausweis. Auf diesem ist auch deutlich ein Vermerk angebracht, das sie eben tatsächlich nicht zum Empfang von Geld- oder Sachspenden berechtigt ist.
Ich denke, das man nicht alle über einen Kamm scheren kann und nur weil dieser oder jener Mitarbeiter ein recht unprofessionelles Auftreten hatte den ganzen Verein zu einem "Verbrecherverein" abstempeln muss.
Sicher ist es unschön, was deiner Oma passierte. Der Verein hätte sicher auch anders reagieren sollen. Dennoch sind wir alle nur Menschen - und keiner ist fehlerfrei.
Denkt mal drüber nach, das die vielen ehrlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Vereins sich mit den Vorverurteilungen von euch nun auch beschäftigen müssen und der eigentlich gute soziale Zweck des Vereins durch diese pauschalierte Meinung in Gefahr geraten kann...

Rednoserunpet hat gesagt…

@ralf, da man auf deinem blog leider noch nicht schreiben kann , hoffe ich das du hier noch mal liest.. all das mit dem "ich darf kein Geld annehmen " hat meinen Oma auch zu hören bekommen und die junge Dame war auch sehr nett. Bis du drauf hingewiesen worden , das du nicht 10 euro spendest, sondern 120 euro.. und das diese Summe auch fix abgebucht wird, obwohl meine Oma mehrmals drauf hingewiesen hat, das sie nur 1X 10 Euro spenden will und trozdem der Vertrag unterschreiben lassen und das obwohl meine OMa draufhingewiesen hat das sie den Vertrag auf Grund ihrer schlechtten Augen nicht lesen kann. Ich habe dann bei dem Verein angerufen und die haben mir zugesagt, das Sie nicht abbuchen, haben es aber dennoch getan. das ist für mich NICHt seriös und ob die andern es schwer haben , interessiert mich nicht. MEINE Meinung ist, das die NIcht seriös vorgehen.

Black-Rose's Freizeitkiste hat gesagt…

Ich kann mir nicht helfen, aber ich vermute, das Ralf mit diesem Verein seine Brötchen verdient und nun Muffensausen bekommt, weil schon soo viele Wind von der Sache bekommen haben.

Wieso sonst sollte man sich bei Blogger anmelden, nur um einen Kommentar abzugeben?

powerbiene29 hat gesagt…

Hallo
hatte auch Besuch dieser dubiosen Gestalten.
Habe gleich gesagt das man von solchen Organisationen schon des öfteren gehört hat.
Da sind die voll ausgeflippt und wollten von mir wissen von was ich rede. Habe sie darauf hin des Hauses verwiesen uns ihnen mit der Polizei gedroht.
Sie haben sich bei einer älteren Dame ins Haus geschlichen sie haben zu ihr gesagt sie seien vom Sozialdienst.

grummlich hat gesagt…

Hallo,

ich hab jetzt mal bei der Denic nach dem Domaininhaber geschaut und dort findet man eine "Toboro Ltd." als Domaininhaber.
Und wenn man jetzt Google bemüht, findet man dann u.a. solche Anzeigen:

"Verstärkung gesucht! Junges dynamisches Team sucht zum sofortigen Arbeitsantritt im bundesweiten Einsatz Junior-Verkaufsberater. Guter Verdienst. Solide Einarbeitung. Unterkunft vorhanden - Starthilfe möglich.TOBORO Ltd. 03 40 - ...".

Seltsam, oder?

Anonym hat gesagt…

lasst keinen von diesen verein rein... das ist voll die verarsche.
ich hab selber da mitgemacht, aber weil mir am anfang nicht gesagt wurde als was ich arbeite. nach einer woche hatte ich schon kein bock mehr auf diese verarsche.
die zocken euch nur ab. der verein behält das ganze geld für sich. und die mtiarbeiter kriegen einen anteil von dem geld. und das nicht wenig. ich kann nur jedem sagen, haltet euch davon fern und wenn einer vor der tür steht, rausschmeissen weil der ausweis vom verein sind die da selber mit einem speziellen drucker am fertigen. achja und dieser ralf oben war der chef von bekid. der wollte den verein nur gut reden. hab ich erfahren von ihm selbst...

anna hat gesagt…

Hallo,
aus reiner Dummheit habe ich diesen Typen von beKID heute auch reingelassen und mich darauf eingelassen, 5€ im Monat zu zahlen.
Als ich dann im Internet nachgucken wollte, gabs die Internetadresse gar nicht, keiner ging ans Telefon und meine Widerrufungs-Email konnte auch nicht gesendet werden, weil die es diese Emailadresse gar nicht gibt.

Wie kann ich mich denn jetzt dort abmelden? Per Post? Ich bin mir nicht sicher, ob es die Adresse wirklich gibt nach diesen anderen Sachen.

Oh man, nicht, dass die noch mehr Geld abbuchen!!
Schön blöd von mir gewesen...

LG Anna

Rednoserunpet hat gesagt…

@ anna.. leider hast auch du keinen blog wo man antworten kann. Geh doch einfach mal zu deiner Bank und frage dort nach , was man machen kann, wenn man einen abbuchungserlaubniss unterschrieben hat. das geld von meiner oma haben wir einfach zurückbuchen lassen.wir hätte dafür 6 wochen zeit gehabt bei unserer bank. was du machen kannst weiss ich nicht. aber fragen kostet nix..

anna hat gesagt…

Jaa, die Bank meinte, dass ich alles einfach zurückbuchen lassen kann und dass dann für die, die das Geld abgezogen haben, Kosten entstehen.

Jedenfalls hab ich heute meine Widerrufung per Post abgeschickt und eben ging sogar jemand ans Telefon (erstaunlicherweise).

Ich werd dann einfach in den nächsten Monaten mein Konto beobachten und wenn was abgebucht wird, werd ich sie anzeigen und so weiter. Aber ehrlich gesagt, kann ich mir gar nicht vorstellen, dass Leute so böse und geldgierig sind.
Wahrscheinlich sollte ich mal mein Menschenbild überarbeiten...

Auf jeden Fall ist bei mir jetzt die Botschaft angekommen:
"Mache nie einem Fremden die Tür auf!"

LG und danke für die Antwort
Anna

Sascha hat gesagt…

Hi,
ich bin kürzlich auch Opfer von BeKid geworden. Nachdem der Typ meine Wohnung verlassen hatte, habe ich umgehend im Netz nach Infos zu diesem Verein gesucht und bin bei diesem Blog gelandet. Danke dafür erst mal, war sehr hilfreich.
Der Verein hat unmittelbar darauf meine Widerruf-Mail erhalten. (Der Typ meinte halt, dass man das jederzeit bequem per Mail widerrufen kann, jedoch sei den armen Kindern dann nicht geholfen, wenn ich das sofort täte … ohne Worte) Diese Mail habe ich mehrmals gesendet, natürlich mit Empfangsbestätigung. Zwei Tage nachdem der Kerl bei mir war, war auch schon das Geld abgebucht, obwohl ich halt diese Mail gesendet hatte. Nun habe ich mir die Kohle gleich per Online-Rückbuchung wiedergeholt. Was das angeht habe ich noch Fragen zu Euren Erfahrungen, die ihr mit dem Widerruf gemacht hattet: Reicht es tatsächlich aus, den Widerruf online zu machen? Gab es anschließend noch Drohungen/Ärger seitens des Vereins, nachdem ihr euch das Geld zurückgeholt hattet? Ich bin gerade total verunsichert was das angeht und fürchte, das könnte ein Nachspiel geben.
LG Sascha.

Rednoserunpet hat gesagt…

@sasche. abgebucht wurde bei meiner oma auch, trotz telefonischer rücksprache. ich habe es dann auch zurückbuchen lassen. ich würde ein wiederspruch immer schriftlich machen und mit einwurfbestätigung oder rückschein abschicken. der verein hat aber auch nie wieder versucht was abzubuchen. ich hoffe das hat dir geholfen

Sascha hat gesagt…

Hi,
danke, das hat mir schon geholfen. Ich werde dann mal einen Brief schreiben und den gleich am Montag als Einschreiben mit Rückschein abschicken. Das der Verein sich dann wohl nicht mehr meldet ist schon hilfreich und beruhigend. Ich befürchte nur, dass ich das Geld zu früh zurück gebucht habe und deshalb noch was von denen hören werde.

Haftung für Links

Haftung für Links
Mein Blog enthält Links zu externen Web- seiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Ein- fluss habe. Deshalb kann ich für diese frem- den Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten verlinkter Seiten oder Grafiken und mache mir diese keinesfalls zu eigen.

Foto und Texte, impressum

Alle Fotos und Texte auf diesem Blog düfen nicht ohne meine Erlaubnis genutzt und Kopiert werden. Sie sind mein Eigentum oder mir von jemanden zur Verfügung gestellt worden.Fragt bitte wenn ihr was möchtet....


Rednoserunpet

Impressum

Dies ist ein privater Blog .Ich nähe, scrape und mach 1000 andere Sachen. Ich benutze Material von den verschiedensten Herstellern- das Copyright liegt bei den jeweiligen Firmen, das für die Werke an sich und die zugehörigen Fotos und Beschreibungen liegt bei mir. Sie dürfen generell nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Urheberin heruntergeladen, kopiert, verändert oder an anderer Stelle veröffentlicht werden. Ich distanziere mich gemäß § 5 TDG ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten anderer Autoren. Für die Inhalte dieser Seiten bin ich nicht verantwortlich und mache sie mir nicht zu eigen. Ich hoffe das ich gegen kein Urheberrecht verstoße,
- ansonsten bitte ich um eine kurze Nachricht und werde dieses schnellstmöglich entfernen.


dieser blog nutzt google analytcs

„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.“